Häusliche Gewalt

© Artem Furman – Fotolia.com

Häusliche Gewalt hat viele Fassetten.

Erfahren Sie mehr wie Sie von Formen häuslicher Gewalt betroffen sind.

Mehr ...

Der Weg ins Frauenhaus

© lu-photo - Fotolia.com

Sie planen ins Frauenhaus zu kommen?

Hier finden Sie eine Beschreibung über welche Wege Sie in unser Frauenhaus gelangen können.

Mehr ...

Kontakt

Telefonnummer: 
0355 | 71 21 50
Faxnummer:  
0355 | 754 29 29


www.frauenhaus-cottbus.de
frauenhaus_cottbus[at]web.de


Der Weg ins Frauenhaus und Aufnahme der Frauen

© auremar – Fotolia.comHäufig werden die Frauen durch die Polizei an unser Haus vermittelt. Viele kommen aber auch durch Eigeninitiative oder Vermittlung von Kolleginnen, Verwandten oder Bekannten. Weniger häufig sind Vermittlungen durch Ämter, Beratungsstellen oder Ärzte.

Die Adresse unseres Hauses muss zum Schutz der hier wohnenden Frauen anonym bleiben. Durch Presse, Handzettel, Info-Stände und Informationen verschiedener Ämter und Institutionen ist aber die Telefonnummer des Hauses oder das Frauenzentrum vielerorts bekannt gemacht worden.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • sehr häufig werden die Frauen von der Polizei entweder telefonisch vermittelt oder auch direkt hergefahren, auch nachts        
  • erfolgte eine telefonische Vermittlung durch Eigeninitiative, KollegInnen, Polizei, DRK, Frauenzentrum oder andere, so wird ein neutraler Treffpunkt in der Stadt vereinbart, von dem aus Sie dann von Mitarbeiterinnen oder Bewohnerinnen des Frauenhauses abgeholt werden

Niemals erfolgt eine direkte Adressenvermittlung, da es schon vorgekommen ist, dass Männer ihre Freundinnen schickten, um die Adresse zu erfahren.

Aufnahme im Frauenhaus

Sehr wichtig ist nach einer freundlichen Begrüßung durch die Mitarbeiterinnen und anwesenden Bewohnerinnen das Aufnahmegespräch, das von einer Mitarbeiterin geführt wird. Für jede Bewohnerin wird ein Karteiblatt angelegt, das aber nur den Mitarbeiterinnen zugänglich ist, d. h. es herrscht Schweigepflicht für alle. Es werden die wichtigsten persönlichen Daten der Frau und der Kinder aufgenommen. Es wird ein mehr oder weniger ausführliches Gespräch über die Probleme der Frau geführt. Auch hier werden nur die wichtigsten Fakten aufgeschrieben. Zu diesem oder einem späterem Zeitpunkt werden die vorerst wichtigsten Schritte herausgearbeitet, da manche Probleme auf dem schnellsten Weg gelöst werden müssen. Anschließend wird ihnen gezeigt, wo sie mit ihren Kindern schlafen kann und sie wird kurz durch die Räumlichkeiten geführt. Jeder wird über die Hausordnung informiert und muss diese unterschreiben.